Apfel-Streuselkuchen

Apfel küsst Streusel – Schnell und unglaublich lecker.

...
Natascha
Teilen:
...
Portionsgröße

Springform 26 cm Durchmesser

Vorbereitungszeit

ca. 15 Minuten

Koch-/Backzeit

ca. 90 Minuten

Zutaten

  • 350 g Dinkelmehl Typ 630
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 150 g Alsan 
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 1 TL Muskatnuss, frisch gemahlen 
  • 2 Äpfel, groß (ca. 350 g mit Schale und Kerngehäuse gewogen)
  • 700 g Apfelmark 

Zubereitung

  1. Die Springform (26 cm) leicht fetten. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Dann die Alsan in kleinen Stücken hinzufügen und mit den Fingern miteinander verkneten.
  3. Zwei Drittel des Teigs in die gefettete Springform geben und andrücken, einen kleinen Rand nach oben ziehen. 
  4. Die Äpfel schälen (optional, die Schale wird beim Backen ganz weich und stört überhaupt nicht), entkernen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Hälfte des Apfelmarks auf den Teig geben, dann die Äpfel gleichmäßig darauf verteilen und das restliche Apfelmark darüber streichen. Abschließend die Streusel auf dem Apfelmark verteilen. 
  5. Den Kuchen bei ca. 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 90 Minuten backen. Zwischendurch kontrollieren damit die Streusel nicht zu dunkel werden. In diesem Fall einfach mit einem Stück Alufolie abdecken.

Guten Appetit!

Die Zutaten
Krümeliger Teig
Einen kleinen Rand hochziehen.
Eine Schicht Apfelmark
Geschnittene Äpfel verteilen
Restliches Apfelmark verteilen
Streusel darauf verteilen
Fertig, wenn die Streusel schön gebräunt sind.
SüßesBackenDeutschEuropäischFrühlingHerbstOsternSommerWeihnachtenWinterFamilienfreundlichGünstigSchnell zubereitetDessertsKuchenPartyGluten

Newsletter

Unsere besten Rezepte und spannende News – direkt in Dein E-Mail-Postfach.