Französische Kürbissuppe

Cremig, lecker und schnell gemacht lässt diese Kürbissuppe Dein Herz höher schlagen.

50 Min. gesamt
Simpel
Moderat

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kg Kürbis, ohne Schale und Kerne gewogen (Hokkaido, Muskat oder Butternut)
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 5 Zweige Zitronenthymian
  • n. B. Salz
  • n. B. Pfeffer

Zum Garnieren

  • n. B. Kürbiskernöl
  • n. B. Kürbiskerne
  • n. B. glatte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Stücke schneiden. Kürbis ggf. schälen (Hokkaido kann mit Schale genutzt werden) und in grobe Stücke schneiden.
  2. In einem großen Topf das Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin für ca. 3 Minuten anschwitzen. Die Kürbisstücke hinzugeben und unter Rühren für 8-10 Minuten kräftig anbraten. Wir wollen Röstaromen! Mit der Brühe ablöschen, Zitronenthymian hinzugeben und ca. 30 Minuten bei geringer Hitze und mit geschlossenem Deckel weich köcheln lassen. Zitronenthymian entnehmen. Nun mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit reichlich Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, etwas warmes Wasser hinzugeben. 
  3. Auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Kürbiskernöl, Kürbiskernen und Petersilie garnieren.

Guten Appetit! 

  • Allergene: –
  • Küche:
    Französisch
  • Saison:
    Herbst Winter
  • Besonderheiten:
    Diabetiker Familienfreundlich Fettarm Gesund Glutenfrei Schnell zubereitet Wenige Zutaten Zuckerfrei
  • Schlagworte:
    Dinner Time Hauptgerichte Suppen
Portionsgröße4 Portionen
Vorbereitungszeitca. 5 Minuten
Koch-/Backzeitca. 45 Minuten

Natascha

Kopf von Veganspiration und leidenschaftliche Köchin

"Seit 2014 lebe ich vegan und räume mit dem Vorurteil auf, dass dieser Lebensstil mit Verzicht verbunden ist. Denn: Ich liebe es zu backen und kochen, aber noch viel mehr: zu essen!"