Mousse au Chocolat

Ein gesundes Schokoladen-Mousse – Veganer Eischnee (Aquafaba) macht dieses Dessert fluffig und leicht.

...
Natascha
Teilen:
...
Portionsgröße

4 Portionen

Vorbereitungszeit

ca. 5 Minuten

Koch-/Backzeit

ca. 15 Minuten

Zutaten

  • 150 g dunkle Schokolade
  • etwas Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 240 ml Aquafaba (Abtropfwasser von Kichererbsen aus der Dose / dem Glas)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen und das Kichererbsenwasser (Aquafaba) auffangen. Die Kichererbsen für ein anderes Rezept verwenden. 
  2. Die Schokolade in kleinere Stücke brechen und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Nach Belieben etwas Milch hinzugeben (optional, macht aber eine bessere Konsistenz). Die Schüssel mit der Schokolade auf ein Wasserbad stellen und die Schokolade langsam schmelzen. Dabei hin und wieder umrühren. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. 
  3. Aquafaba und Zitronensaft mit dem elektrischen Handmixer für 7-10 Minuten steif schlagen. Ahornsirup hinzugeben und nochmals kurz mixen, bis alles gut vermischt und fluffig ist.
  4. Nun die abgekühlte Schokolade vorsichtig unter das Aquafaba heben. Die Masse fällt etwas zusammen.  
  5. Die Mousse auf vier Dessertgläser verteilen und für mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  6. Optional: Vor dem Servieren mit aufgeschlagener pflanzlicher Schlagsahne, Schokoraspeln und Blaubeeren dekorieren.


Guten Appetit! 

Tipp: Die Mousse au Chocolat kann für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

SüßesMixenDeutschItalienischFrühlingSommerHerbstWinterWeihnachtenOsternSilvesterFamilienfreundlichGünstigProteinreichSchnell zubereitetWenige ZutatenZuckerfreiBrunchDessertsDinner TimeFestlichPartySüßspeisenVeganisiertes

Bild von Bernadette Wurzinger auf Pixabay 

 

Newsletter

Unsere besten Rezepte und spannende News – direkt in Dein E-Mail-Postfach.