Tikka Masala mit Kräuterseitlingen

Der Curryklassiker "Tikka Masala" in vegan – ein Festmahl!

...
Natascha
Teilen:
...
Portionsgröße

4 Portionen

Vorbereitungszeit

ca. 10 Minuten

Koch-/Backzeit

ca. 50 Minuten

Zutaten

  • 350 g Kräuterseitlinge
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Garam Masala
  • 2 TL Currypulver
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 1 gr. Dose Kichererbsen
  • 400 ml Kokosmilch 
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer
  • n. B. 100 g frischer Babyspinat

Zubereitung

  1. Die Kräuterseitlinge putzen und den Kopf entfernen. Nun den Pilzstrunk mit einer Gabel von oben nach unten durchfahren und so die Pilzfasern lösen. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein schneiden. Die Kichererbsen durch ein Sieb abgießen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl glasig andünsten. Die Gewürze (Garam Masala, Curry, Paprika, Kurkuma und Kreuzkümmel) einrühren und kurz mit anbraten. Anschließend die Kräuterseitlinge hinzugeben und für ca. 3 Minuten mit anbraten. Dabei häufig umrühren. Tomatenmark, passierten Tomaten, Kichererbsen, Kokosmilch, Gemüsebrühe und Hefeflocken hinzugeben geben. Alles gut miteinander verrühren und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren und für ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Nach Belieben: Den Babyspinat waschen und in die Sauce rühren. 

Dazu passt Basmatireis oder Naan.

Guten Appetit!

HauptgerichteKochenIndischHerbstWinterFamilienfreundlichGlutenfreiProteinreichZuckerfreiCurryDeftigesDinner TimeEintöpfeSaucen

Newsletter

Unsere besten Rezepte und spannende News – direkt in Dein E-Mail-Postfach.