Tofu Bolognese

Die vegane Alternative zum leckeren Spaghetti-Klassiker aus Italien.

...
Natascha
Teilen:
...
Portionsgröße

2 Portionen

Vorbereitungszeit

ca. 5 Minuten

Koch-/Backzeit

ca. 20 Minuten

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 250 g Tofu, natur
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 4 EL Tomatenmark
  • 150 ml Rotwein, trocken
  • 150 g passierte Tomaten
  • 1–2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • n. B. Pfeffer
  • n. B. Meersalz
  • 1 Bund Basilikum

Für das Topping:

  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Hefeflocken
  • n. B. Meersalz

Zubereitung

  1. Für das Topping: Die Pinienkerne 3 Minuten in einer Pfanne ohne Öl anrösten. 2/3 der Pinienkerne mit Hefeflocken und etwas Meersalz im Mixer fein mahlen. 
  2. Den Tofu abtropfen lassen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und mit einer Gabel fein zerbröseln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.  
  3. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Tofu darin unter regelmäßigem Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und ca. 3 Minuten weiterbraten. Nun das Tomatenmark hinzugeben und ca. 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Das Ganze mit dem Rotwein ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen.
  4. Nun die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.
  5. Währenddessen passierte Tomaten, Agaven­dicksaft und Oregano in die Sauce einrühren­­. Für weitere ca. 3 Minuten köcheln lassen, dann mit Pfeffer und Salz kräftig ab­schmecken.
  6. Basilikum waschen, trocken schleudern, die Blättchen hacken und in die Sauce rühren.
  7. Spaghetti mithilfe eines Siebs abtropfen lassen. 
  8. Anrichten: Die Spaghetti und die Bolognese auf Teller verteilen, das Topping darauf verteilen und mit den restlichen Pinienkernen garnieren.

Guten Appetit!

HauptgerichteKochenItalienischMediterranFrühlingSommerHerbstWinterGünstigZuckerfreiSchnell zubereitetDeftigesPastaSaucenVeganisiertesSoja

Newsletter

Unsere besten Rezepte und spannende News – direkt in Dein E-Mail-Postfach.