Veganer Heringsstipp

Der Klassiker in vegan – saftige Aubergine mit Noriblatt in einer sahnigen Sauce.

...
Natascha
Teilen:
...
Portionsgröße

2 Portionen

Vorbereitungszeit

ca. 10 Minuten

Koch-/Backzeit

ca. 15 Minuten

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln

Für den Hering

  • 250 g Aubergine
  • 300 ml Wasser
  • 2 TL Meersalz
  • 2 EL Essigessenz
  • 1 Noriblatt

Für die Sauce

  • 500 g Sojajoghurt
  • 100 ml Sojasahne
  • 3 EL Gurkenflüssigkeit
  • 1 TL Dill
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Gewürzgurken

Zubereitung

  1. Den Sojajoghurt abtropfen lassen (mindestens 2 Stunden, besser noch über Nacht)
  2. Die Aubergine schälen und in Scheiben schneiden, dann die Scheiben in Streifen schneiden und diese dann in Wunschgröße zerkleinern.
  3. In einem kleinen Topf das Wasser mit Salz und Essig verrühren. Die Auberginen und das Noriblatt hinzugeben. Das Noriblatt am besten in einen Teefilter geben, da es beim Aufkochen unschön zerfällt. Einmal aufkochen lassen und dann die Hitze reduzieren. Mit Deckel 7 Minuten köcheln lassen. Danach lauwarm abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die Sauce zubereiten. Hierfür den Sojajoghurt mit Sojasahne, Gurkenflüssigkeit, Dill und Zitronensaft verrühren. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gurken in feine Stücke schneiden. Beides zusammen zum Joghurt geben. 
  5. Die Auberginen abgießen und lauwarm in die Sauce geben. Der Heringsstipp sollte mindestens eine Stunde ziehen.
  6. Die Kartoffeln in Salzwasser kochen und mit der Sauce anrichten.

Guten Appetit!

HauptgerichteKochenDeutschFrühlingSommerFamilienfreundlichProteinreichSchnell zubereitetZuckerfreiDeftigesHausmannskostSaucenVeganisiertesSoja

Newsletter

Unsere besten Rezepte und spannende News – direkt in Dein E-Mail-Postfach.